Dienstag, 25. September 2012

Tier-WG mit Hildegard

Seit Sonntagabend haben wir eine neue Mitbewohnerin und wir haben sie schon jetzt ins Herz geschlossen!
Sie ist wirklich eine Bilderbuchmitbewohnerin.
Am Haushalt beteiligt sie sich zwar nicht, aber dafür ist sie sonst völlig unkompliziert und wir können echt nicht klagen.
Sie braucht nicht viel Platz. Mit dem 1m²-Zimmerchen, das wir noch frei hatten, ist sie schon zufrieden. Sie stört sich weder an dem, sagen wir, etwas außergewöhnlichem Tapetenmuster noch an unseren gelegentlichen Besuchen. Wir dürfen ihr Zimmer gerne jeder Zeit mit benutzen.
Und überhaupt, wir hören eigentlich nie auch nur einen Mucks von ihr und die Haare frisst sie uns auch nicht gerade vom Kopf.
So, genug geredet!
Das ist sie:

UNSERE HILDEGARD!

Inzwischen sind wir wohl schon eine richtige Tier-WG :D
Seit Sonntag haben wir nämlich auch ein Nashörnchen in unserer WG.
Dieses Nashörnchen bin leider ich. . .
So ganz im Dunkeln finde ich mich wohl doch noch nicht in der neuen Wohnung zurecht oder ich war einfach viel zu müde oder beides. Jedenfalls war da plötzlich eine Wand direkt vor meiner Nase - autsch! :D

Tür an Tür mit Spinne Hildegard und Nashorn Fina wohnen übrigens Hündchen Bettina und Schweinchen Sophie, die ihre Spitznamen schon seit der Dt.-Russ.-Begegnung weghaben (Dank ihres Hundeblickes oder einer perfekten Inmitation eines grunzenden Schweinchens im Sprachunterricht).

Damit wäre unsere tierisch tolle WG komplett!

PS: Die Tür zu Hildegards kleiner Welt:

Frei!
                                     

 
 
 
 
Besetzt!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 








PPS: Fürsorglich, wie unsere Sophie nun einmal ist, hat sie gleich eine Vorsichtsmaßnahme getroffen, um zu verhindern, dass sich noch so ein treffsicherer Tollpatsch wie ich ein neues Profil zulegt ;)





Kommentare:

  1. Du bist also immer noch so tollpatschig wie eh und jeh! Das macht hier etwas Freude, auch wenn es dir da bestimmt anders geht ;)
    Ich glaub, wenn ich dich mal besuchen komme, muss ich mich Notgedrungen mit Hildegard anfreunden, aber ich bin ja vorgewarnt.
    Wie seit ihr auf DEN Namen gekommen???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Notgedrungen?! Glaub mir, man kann gar nicht anders, als sie sofort lieb zu haben, wenn sie einen die ganze Zeit so mit ihren Kulleraugen anschaut ;)
      Und Hildegard hab ich sie getauft. Paps ist daran schuld. Der hat mit mir, als ich klein war, immer so ein komisches Spiel gespielt, wo es um "Hildegard, die Spinne" ging

      Löschen
  2. Also Hildegard ist ja wirklich herzallerliebst. =D
    Aber mal was ganz anderes:
    Sehr geehrter Herr Blog,
    Mir ist jetzt schon mehrmals zu Ohren gekommen, dass sie sich grundlos wiederholt unkooperativ und launisch gegenüber meiner Freundin verhalten haben. Nicht nur das, wenn ihnen danach war, schienen sie ihre Arbeit, welche wir alle sehr zu schätzen wissen, sogar bewusst sabotiert zu haben. Sie werden verstehen, dass ich das weder dulden noch hinnehmen kann. Deshalb bitte ich sie (zunächst) höflich es zu unterlassen und Frau Fini Stadt einen problemlosen und entspannten Arbeitsfluss zu ermöglichen.

    AntwortenLöschen